10 Min Osterdeko – Kückenanhänger

Wie ihr seht,

der Frühling kommt der Winter geht.

Und es naht die Osterzeit,

bist du denn schon dafür bereit?

Auch in diesem Jahr ,

werden Bastelträume wieder wahr.

Hallo Ihr Lieben,

mit diesem kleinen Reim möchte ich euch in Bastellaune versetzten. Denn für alle Bastelfreunde ist Ostern doch die ideale Gelegenheit die eigene Kreativität mit verschiedenen Materialien auszuleben.

Um in Bastellaune zu kommen haben wir in diesem Jahr zu erst unsere Osterdekobox durchstöbert und aussortiert. Manches durfte bleiben, manches flog gnadenlos raus. Was wir noch gefunden haben, waren alte Plastikeier, die schon lange keine Dekoration mehr für den Osterstraus sind. Zum wegschmeißen waren sie uns doch zu schade. Also haben wir uns kurzerhand überlegt daraus ein paar Osterkücken zu basteln.

Schaut euch an wie wir diese süßen Kücken entstehen lassen haben. In einer kurzen Anleitung findest du alles um sie auch zu basteln.

Was ihr dafür braucht.

dav

Step1

Zuerst bemalt ihr die Eier und lasst sie dann trocknen. Während dessen malt ihr entweder auf weißen oder farbigen Tonkarton 2x Flügel und einen Schnabel für jedes Kücken. Den weißen Tonkarton malt ihr dann in Schnabelfarbe an.

Step 2

Die trockenen Eier klebt ihr mit der Heißklebepistole zusammen. Macht das lieber gemeinsam, denn wenn der Heißkleber an die Kinderfinger kommt gibt es unschöne Blässchen und tränen

Step 3

Nun könnt ihr Schnabel, Flügel und Haare an das Kücken kleben. Zum Schluss malt ihr noch Augen und Nasenlöcher auf.

edf

Tipp: Lass das Band zum Aufhängen dran. Sollte keines dran sein nimmst du dir einer Nadel oder Korkenzieher und stichst ein Loch oben in das Ei. dann Nimmst du dir einen Streichholz und einen Faden. Wickelst den Faden ums Streichholz und schiebst beides zusammen in die Öffnung. Das Streichholz verkanntet sich im Ei. So hast du einen Faden zum aufhängen. Oder der Faden wird, durch den Heißkleber bei den Haaren mit befestigt.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim basteln.

Die Caro von StichKind

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar

*