Memoboard ~ oder auch KrimsKramsSortierer

~Ich bastel mir meine Welt,  wie sie mir gefällt~

Hallo Liebe DIY und Sortierfans.

Basteln und sortieren das kann ich gut und immer wieder gern probiere ich neue Materialien aus. Dabei sammelte sich über die Zeit viel Krims Krams an. Um den Überblick zu behalten und alles griffbereit zu haben schaffe ich mir immer wieder Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Genauso sammelten sich Flyer, Visitenkarten und DIY Gedanken an die ich gern auf einen Blick habe. Also wohin damit?

Klar eine Pinnwand oder ein Memoboard dachte ich. Doch eins kaufen kam nicht in Frage da ich nie das finde was meinen Vorstellungen genau entspricht. Also selber machen, aber wie?

Ganz einfach. So baute ich mir ein Memoboard.

Bei einem Spaziergang im Wald fand ich passende Zweige, die nahm ich mit und legte sie ein paar Tage zum trocknen bei Seite. Nachdem sie leicht getrocknet waren schnitt ich sie passend zu.

Was ich dafür brauch

*Hammer

*Draht

*Nägel

*Zange

*Zweige

*Gartenschere

 

 

Mit Nägel fixierte ich alle vier Seiten. Danach schlug ich auf der linken und rechten Seite ein paar kurze Nägel ein um später den Draht daran zu befestigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich spannte den Draht um die Nägel und gab so dem ganzen noch etwas Stabilität.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und nun schmückt mein KrimKramsBoard meine Kreativecke.

 

 

 

 

 

 

 

Hast du ein Memoboard? Oder hast du vor Dir eins zu selbst zu bauen? Braucht man so was überhaupt? Lass mal deine Meinung da 😉

Die Caro von StichKind

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar

*