gefaltetes Ostereiertrio für den Strauß – Aus drei mach eins

Wenn die letzten frostigen Tage nahen, die Sonne wieder mehr zu sehen ist, man sich wieder mehr und mehr nach draußen traut und die zarten Knospen an den Sträuchern sieht. Ja was ist dann? Keine Ahnung ! Vielleicht Frühling und auch bald Ostern?! 😉 Die hellen Farben leuchten wieder, die „Frühjarsblüher“ kommen hervor und bekommst du dann auch so wie ich, Lust auf Ostern? Naja die Lust mit hellen Tönen und einfachen Material zu Basteln wird auf jedenfall in mir geweckt. Ich schnappte mir Tonzeichenpapier mit Schere und Kleber, habe etwas ausprobiert und niedliche Ostereier aus Papier gebastelt. Ich zeige dir in der Anleitung wie meine Idee zur Realität wurde.

Was brauchst du für das Ostereiertrio?

ozedf_vivi

Tonzeichenpapier, Kleber, Schere, Faden, Geschenkband, Bleistift, Radiergummi,

Wie gehst du vor?

Step1

Zeichne mit der Eierschablone mehrere Eier auf Tonzeichenpapier. Sorge dafür das immer drei zusammengehörige Eier sind. Entweder machst du sie ganz bunt oder suchst dir Farbtöne aus die harmonisch zusammen passen.

Step 2

Schneide die Eier aus

Step 3

Falte die Eier in Ziehharmonikaoptik.

Step 4

Ziehe jedes Ei wieder auseinander und falte es einmal in der Mite

Step 5

Nun klebst du die Eier so zusammen das immer drei Rücken an Rücken kleben.

Step 6

Wenn alles getrocknet ist nimmst du dir die Nadel und einen passenden Faden und ziehst ihn durch das Tonzeichenpapier. Zum Schluss machst du noch mit Geschenkband eine Schleife als Deko.

Und fertig ist das Ostereiertrio

Yippi… die Osterstraußdekoration ist fertig. Häng sie doch gleich mal an deinen Strauß und bestaune sie.

Die Caro von StichKind