Ich Mach mal ne pause

Gönn dir in den stressigsten Momenten eine Pause. Warum? Weil Pause machen deine Kreativität anregt. Probier es aus. Sie steigert dein Wohlbefinden, regeneriert deine Energie, lässt dich motiviert deine nächsten Schritte angehen und dadurch erhöht sich dein Spaß bei dem was du tust. Du bleibst entspannt und behältst den Überblick über deine Aufgaben. Ich mach das jetzt und freue mich darauf. Ich tanke wieder Energie und freue mich bald wieder Beiträge zu posten. Vielleicht kann ich dich zu einer kleinen Pause inspirieren.


Wie kann deine Pause aussehen ?
Ein paar Vorschläge für dich.

Im Beruf:

Wende deinem Blick vom PC ab und schau aus dem Fenster. Der Distanzunterschied lässt deine Augen entspannen.

Strecke Arme und Beine in alle Richtungen einmal aus. Ziehe dabei die Zehen zur Nase und die Fingerspitzen zu den Ohren. Atme tief durch die Nase ein und langsam durch den Mund wieder aus.

Beuge dich nach vorn und umschließe mit den Händen deine Fesseln am Fuß. Dabei könntest du eine Dehnung in der Brust – oder Lendenwirbelsäule spüren.

Kreise mehrmals deine Schultern. Halte inne wenn sie ganz unten sind. Ziehe sie nach oben und lass sie sanft fallen. Dabei Atme stoßartig aus.

Richte dich auf und mach deinen Rücken gerade. Lege deinen Kopf langsam nach links und rechts im Wechsel. Spüre die sanfte Dehnung.

Im sitzen kannst du schauen wie weit du in gerader Position deinen gesamten Oberkörper nach links oder rechts, Richtung Boden dehnen kannst.


Setze dich gerade an die Stuhlkante, winkel deine Knie an, halte dich mit den Händen am Sitz fest und hebe die Knie Richtung Ohren. Das kannst du im Wechsel oder mit beiden Knien gleichzeitig machen.


Achte bitte immer auf eine gerade, aufrechte Haltung!
Bei Vorerkrankungen muss du Abwegen was du kannst und darfst!

In deiner Freizeit:

Nimm dir ein kurzes Buch mit wenigen Seiten. > Du hast ein schnelles Erfolgserlebnis wenn Du es durchgelesen hast. Das motiviert.

Zieh dich an und geh raus. Du magst nicht laufen? Dann schnapp dir dein Rad und erkunde die Gegend. Es gibt immer etwas zu entdecken.

Schau dir deine letzten Urlaubsbilder an. Das macht gute Laune. (Vorausgesetzt er war schön🙃)

Trink ein Glas kaltes Wasser. Es belebt etwas.

Treff dich mit Freunden um zu lachen, tratschen und schnacken.

Widme dich deinem Hobby. Plane dir ganz bewusst Zeit dafür. Denn du liebst es darin aufzugehen und abzuschalten.

Probiere mal was neues aus, lass dich inspirieren und mitreißen. Was wolltest du schon immer mal machen? Was interessiert dich?

Setz dich mit einem Heißgetränk raus. Egal wo ob Terrasse, Balkon, Treppenabsatz oder auf eine Mauer.

Zieh los und Kauf dir ein besonders schönes Notizbuch für deine Gedanken. Notiere sie und blättere in ihm. Du wirst dich erfreuen über Gedanken die sich vielleicht verändert oder noch genauso geblieben sind als,du,sie damals aufgeschrieben hast.

Nimm dir Stifte oder Pinsel mit Farbe und male was dir in den Sinn kommt. Ganz ohne Bewertung.

Treff dich mit Menschen die die gleichen Interessen haben und tausche Informationen aus. Du lernst immer dazu wenn du zuhörst.

Mach einfach mal ne Pause von allem, setz dich ins Gras (einfach raus) spitz die Ohren, lausche den Geräuschen oder deinem Herzschlag und lass die Welt sich weiterdrehen.

Kannst du das? Viel Freude beim ausprobieren

Die Caro von StichKind